Lass dich nicht aus der Bahn werfen..

Kennt ihr das, dass ihr eigentlich total gut drauf und entspannt seid und jemand in eurem näheren Umfeld ist schlecht drauf oder hat viel Stress und ihr lasst euch davon anstecken. Also ich kenne das sehr gut und habe gelernt damit umzugehen. In diesem Beitrag erfährst du was ich in solchen Momenten mache.

Ich habe es gerade erst dieses Wochenende erlebt, dass ich innerlich total unruhig wurde, weil mein Freund viel Lernstress und Sorgen wegen seiner bevorstehenden Prüfung hatte. Es hat sich angefühlt, als würde ich selbst diese Prüfung haben und ich bin total nervös geworden. Scheinbar bin ich überhaupt ein Mensch der in diesem Bereich sehr feinfühlig ist und schnell mal die Sorgen von anderen aufnimmt...

Dieses mal wollte ich nicht zulassen, dass auch ich schlecht drauf bin oder es gar zum Konflikt, denn ich wusste, dass ich meinem Freund mehr unterstützen kann indem ich "Ruhe" bin.

Was ich gemacht habe, um mich wieder ins innere Gleichgewicht zu bringen:

Zuerst mal war ich eine Runde spazieren in der frischen Luft - ich habe versucht mich dabei nur auf das Gehen und Atmen zu konzentrieren und die Dinge um mich herum zwar wahr zu nehmen, aber nicht darüber nachzudenken oder diese zu bewerten. Ich kann euch sagen, dass ich nach diesem Walk schon um einiges ruhiger war.

Anschließend praktizierte ich Yoga-eine fließende Vinyasa-Praxis mit längeren Pausen (nach fordernden Asanas) in der Stellung des Kindes. Im Speziellen habe ich viele erdende Asanas (Child Pose, Tree Pose, Anahata Asana, Krieger III, Low Lunge, Happy Baby) und Twists (Drehsitz, Prayers Twist, High Lunge Twist, Krokodil) gemacht. Ich habe sehr langsam und ruhig praktiziert, damit ich mich sehr gut auf meine Atmung konzentrieren konnte. Gleichzeitig versuchte ich die Bewegungsabläufe so rhytmisch wie möglich durchzuführen, als würde ich tanzen.

Ich kann euch sagen, das war mein ultimatives "calm down"-Programm und ich hoffe, dass dieses auch dir in der Zukunft in stressigen Situationen zu mehr Ruhe verhelfen wird.

Das Happy End dabei war, dass ich so viel neue Energie tanken konnte, dass ich Dominic damit angesteckt habe, er mit neuem Elan weiterlernen konnte und am Montag seine Prüfung bestanden hat. :-)

Alles Liebe und Namasté eure Miriam